Integration ausländischer Ärzte

Bund finanziert berufsbezogene Deutschkurse

Der Bund finanziert ab Juli 2016 berufsbezogene Deutschkurse für Zuwanderer und Flüchtlinge, die eine gute Bleibeperspektive haben, aber auch für EU-Bürger sowie deutsche Staatsangehörige mit Migrationshintergrund. Für bestimmte Berufe wie Ärzte oder Pflegekräfte werden spezielle Sprachmodule angeboten. Umgesetzt wird das Angebot durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Hartmannbund unterstützt bei Sprachkursen

Der Hartmannbund unterstützt Ärzte nichtdeutscher Herkunft, die in Deutschland ärztlich tätig werden wollen, jedoch keine deutschen Sprachkenntnisse besitzen. Ziel ist es, immigrierte oder immigrierende Ärzte auf ihre Arbeit in der ärztlichen Versorgung in Deutschland vorzubereiten. Ärzte, die einen entsprechenden Lehrgang beim VIA-Institut für Bildung und Beruf e. K. belegen, erhalten dafür vom Hartmannbund einen Zuschuss.

 

Details finden Sie unter:

Seitenfunktionen

Partner

Meine SLÄK

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Häufig besuchte Seiten