Organspende

Bei Ärzten wie in der Bevölkerung gibt es zum Teil einen großen Informationsbedarf zur Organspende.

 

Die Sächsische Landesärztekammer möchte deshalb ihre Mitglieder differenziert über dieses Thema informieren und mit konkreten Angeboten für Schulungen oder Vorträge unterstützen. Vorbereitet wurden diese Angebote von der Transplantationskommission der Sächsischen Landesärztekammer.

 

Besonders wichtig beim Thema Organspende ist die Feststellung des Hirntodes. Die SLÄK hat ein animiertes Hirntodprotokoll bereitgestellt, das eine allgemein verständliche Anleitung zum rechtssicheren Ausfüllen dieses komplexen Dokumentes erleichtert. Cave: die Animation funktioniert nur, wenn die pdf-Datei mit dem Acrobat Reader geöffnet wird. Je nach Browsereinstellung müssen Sie die Datei also zunächst auf Ihren Rechner laden und dann mit dem Acrobat Reader öffnen.
Zum Ausdruck und schriftlichen Ausfüllen nutzen Sie bitte das Original auf der dso-Seite:

 

Weitere Fragen rund um die Organspende (nicht zuletzt auch für Transplantationsbeauftragte aus Krankenhäusern) finden Sie in der FAQ-Liste.

 

Darüber hinaus war das Jahr 2015 seitens der Sächsischen Landesärztekammer das "Jahr der Organspende". Gemeinsam mit der Deutschen Stiftung Organspende und vielen engagierten Ärzten in Sachsen wurden insgesamt 15 Maßnahmenpakete initiiert und umgesetzt. Einen Artikel dazu finden Sie unter:

 

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich wegen Vorträgen, Schulungen oder Schulprojekten an uns zu wenden:
  • Vorträge zur Organspende sowohl für Laien als auch für Ärzte unter organspende@slaek.de oder 0351-8267 -379 oder -408

  • Informationen und Referenten für Schulen unter organspende@slaek.de oder 0351-8267 -379 oder -408

  • Schulung zum Thema Feststellung des irreversiblen Hirntodes unter organspende@slaek.de oder 0351-8267 -379 oder -408 (Inhouseschulung oder auch als Veranstaltung in anderem Rahmen).
  • Medizinische und fachliche Fragen können Sie an die ärztliche Geschäftsführerin aegf@slaek.de oder 0351 8267 310 richten. Die Beantwortung erfolgt in Kooperation mit Prof. Dietmar Schneider, dem Organspendebauftragten der Sächsischen Landesärztekammer.
  • Transplantationsbeauftragte können sich bei Fragen, die sie vor Einschaltung der DSO eventuell innerärztlich klären möchten, an den für sie zuständigen Mentor richten. Die drei Mentoren sind:
    • Direktionsbereich Chemnitz: Dr. Schwarze, Tel. 0172 4424749 (Transplantationsbeauftragter)
    • Direktionsbereich Dresden: Prof. Ragaller, Tel. 0351 45813963 (Transplantationsbeauftragter)
    • Direktionsbereich Leipzig: Dr. Laudi, Tel. 0341 9719702 (Transplantationsbeauftragter)

Seitenfunktionen

Partner

Meine SLÄK

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Häufig besuchte Seiten