Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen der Sächsischen Landesärztekammer

Berichte und Statistik

 

Aufgaben und Tätigkeitsschwerpunkte:

 

Aufgabe der Gutachterstelle ist die außergerichtliche Beurteilung von Behandlungsverläufen bezüglich eventueller Behandlungsfehler. Genaue Angaben über die Tätigkeit der Gutachterstelle sind der Verfahrensordnung der Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen der Sächsischen Landesärztekammer vom 19. Juni 2002 zu entnehmen.

Die Gutachterstelle der Sächsischen Landesärztekammer nahm nach einer Aufbauphase in der heute bekannten Form am 01.01.1992 ihre Tätigkeit in Sachsen auf.
 

 

Hier finden Sie den im „Ärzteblatt Sachsen” bzw. in der Broschüre „Tätigkeitsbericht der Sächsischen Landesärztekammer” veröffentlichten Tätigkeitsbericht (PDF-Datei) der Kommission für das Jahr

 

Mitglieder:

 

  • Dr. Rainer Kluge, Facharzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Vorsitzender)
  • Doz. Dr. habil. Gottfried Hempel, Facharzt Innere Medizin
  • Dr. Uta Poppelbaum, Fachärztin Anästhesiologie
  • Karl Schreiner, Präsident des Landgerichts Leipzig a. D.
  • seitens des Vorstandes:
    • Dr. med. Stefan Windau (Leipzig)
      Facharzt für Innere Medizin
  • seitens der Geschäftsführung:
    • Dr. Michael Schulte Westenberg
    • Gabriele Friedl
    • Manuela Anders

 

Kontakt:

 

Sächsische Landesärztekammer
Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen

Schützenhöhe 16
01099 Dresden

Telefonnummer
0351 8267-133

Seitenfunktionen

Partner

Meine SLÄK

Schnelleinstieg

Kulturelle Veranstaltungen