Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen: Drei von vier vermuteten Behandlungsfehlern unbegründet

05.04.2013

Die Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen der Sächsischen Landesärztekammer hat ihren aktuellen Jahresbericht vorgelegt. Demnach sind im Jahr 2012 31 Anträge weniger eingegangen als im Jahr zuvor (2011: 396). Dennoch wurden 13 Begutachtungen mehr wegen eines vermuteten Behandlungsfehlers eingeleitet (2011: 253). Diesen 266 näher untersuchten Fällen stehen 69 festgestellte Behandlungsfehler gegenüber. Rund 32 Millionen Behandlungsfälle gibt es pro Jahr in den ambulanten und stationären Einrichtungen in Sachsen.

Weitere Informationen, Zahlen sowie den Ablauf des Verfahrens finden Sie in der Anlage:

Seitenfunktionen

Partner

  • Ärzte für Sachsen
  • Bündnis Gesundheit
Mein Konto

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Häufig besuchte Seiten