Sächsisches Ärzteparlament tagt in Dresden

12.06.2017

Am 16. und 17. Juni 2017 kommen die Mandatsträger der sächsischen Ärzte zum 27. Sächsischen Ärztetag und zur 56. Kammerversammlung in Dresden zusammen. Zu den Themen des Ärzteparlamentes gehört neben den Gesetzesvorhaben der Bundesregierung und der ärztlichen Versorgung in Sachsen der Schwerpunkt „Digitalisierung im Gesundheitswesen".

 

In einer festlichen Abendveranstaltung wird am Freitag Kai-Arne Gondlach, Zukunftsforscher vom Senior Researcher 2b Ahead Think Tanks, Leipzig über: „Zukunftschance Digitalisierung - So leben und arbeiten wir in der Zukunft" sprechen. Zugleich wird an diesem Abend die „Hermann-Eberhardt-Friedrich-Richter-Medaille" 2017 an drei Mediziner für ihre Verdienste um die sächsische Ärzteschaft verliehen.

 

Am Sonnabend wird das Schwerpunktthema „Digitalisierung im Gesundheitswesen" fortgesetzt. Zum Einen wird Martin Strunden vom Sächsischen Sozialministerium die Pläne der Staatsregierung und Prof. Dr. med. habil. Antje Bergmann die Telemedizin aus ärztlicher Sicht zur Diskussion stellen.

 

Mitglieder der Sächsischen Landesärztekammer können mit Vorlage ihres Arztausweises an den Sitzungen als Zuhörer teilnehmen.

 

Veranstaltungsort:

Plenarsaal der Sächsischen Landesärztekammer, Schützenhöhe 16, 01099 Dresden

Seitenfunktionen

Partner

  • Ärzte für Sachsen
  • Gesunde Sachsen
  • Gesundheitsinformationen Sachsen
Meine SLÄK

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte