Sächsische Landesärztekammer reist nach Wrocław

Situation der Assistenzärzte ein Hauptthema

23.11.2017

Vom 24. bis 25. November 2017 reist der Vorstand der Sächsischen Landesärztekammer zur 7. gemeinsamen Vorstandssitzung mit der Niederschlesischen Ärztekammer nach Wrocław. Ein Hauptthema des gemeinsamen Treffens ist die Situation der jungen Fachärzte in Polen, von denen sich einige seit Wochen wegen der schlechten Arbeitsbedingungen im Hungerstreik befinden.

 

„Wir möchten uns vor Ort über die Situation informieren und uns zu den Rahmenbedingungen in Deutschland austauschen", so der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Erik Bodendieck.

 

Im Rahmen der Tagung widmen sich die Gäste auch dem ärztlichen Berufsrecht sowie einem grenzüberschreitenden Projekt zur Gesundheitsvorsorge bei Kindern in Görlitz und Zgorzelec.

 

Die gemeinsamen Vorstandssitzungen der Sächsischen Landesärztekammer und der Niederschlesischen Ärztekammer dienen seit der ersten Sitzung im Jahr 2002 in Legnica der Pflege der nachbarschaftlichen Beziehungen. Dabei werden gesundheitspolitische Standpunkte und Konzepte ausgetauscht sowie die Ärzte und Krankenhäuser stärker vernetzt.

Seitenfunktionen

Partner

  • Ärzte ohne Grenzen
  • WMA - The World Medical Association
Meine SLÄK

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Veranstaltungen für MFA