Empfehlungen für den Quereinstieg Allgemeinmedizin

15.02.2012

Im Kampf gegen den Hausärztemangel soll Fachärzten anderer Disziplinen künftig der Einstieg in die allgemeinmedizinische Weiterbildung erleichtert werden. Hierzu hat die Bundesärztekammer (BÄK) Empfehlungen für den "Quereinstieg in die Allgemeinmedizin" vorgelegt, die zu einer bundesweit möglichst einheitlichen Regelung beitragen sollen. Die BÄK kommt damit einem entsprechenden Beschluss des 114. Deutschen Ärztetages in Kiel nach.

 

Die Empfehlungen sehen unter anderem vor, eine 24-monatige Weiterbildung in der ambulanten hausärztlichen Versorgung sowie einen 80-stündigen Kurs in Psychosomatischer Grundversorgung beim Quereinstieg verpflichtend abzuleisten. Weiterhin wird ein 80-stündiger "Orientierungskurs Allgemeinmedizin" empfohlen. Die Zulassung zur Facharztprüfung Allgemeinmedizin in Sachsen wird Weiterzubildenden dann erteilt, wenn diese den Erwerb der regulären Inhalte laut Weiterbildungsordnung nachweisen können, so dass ein einheitlichtes Weiterbildungsniveau gewährleistet ist.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte