Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung

Die neue Weiterbildungsordnung der Sächsischen Landesärztekammer ist seit dem 01.01.2006 in Kraft getreten und wurde zuletzt geändert durch Änderungsbeschluss vom 5. März 2014. Die dazugehörigen Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung wurden vom Vorstand der Sächsischen Landesärztekammer beschlossen.
Diese sind hier aufgegliedert nach Facharzt-, Schwerpunkt- und Zusatz-Weiterbildung.

 

 

für Ärzte in Weiterbildung nach der bis zum 31.12.2011 geltenden Fassung der WBO 2006 (Kammermitglieder, die vor dem 01.01.2012 ihre Facharztweiterbildung in der Viszeralchirurgie begonnen haben, können diese nach der Weiterbildungsordnung der Sächsischen Landesärztekammer in der bis zum 31.12.2011 geltenden Fassung innerhalb einer Frist von 7 Jahren abschließen und die entsprechenden Bezeichnungen führen.)

Seitenfunktionen

Partner

Meine SLÄK

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Veranstaltungen für MFA

Ärzteblatt

  • 12/2017 Editorial: Neues Gelöbnis
    57. Kammerversammlung
    Neue Richtlinie Hämotherapie
    Änderungen beim Berufsgeheimnisschutz
    Hinweise zur Erstellung von Weiterbildungszeugnissen
    Berufsbildungsausschuss „Medizinische Fachangestellte“
    Amyloidose