Informationsveranstaltung „STEX in der Tasche – wie weiter?“ in Dresden

24. Juni 2015

Auch in Dresden, hier schon zum 11. Mal, luden die gleichen Veranstalter wie am 4. Mai 2015 in Leipzig alle Medizinstudierenden, PJ-ler und andere Interessierte am 24. Juni 2015 herzlich zur Informationsveranstaltung "STEX in der Tasche - wie weiter?" in das Medizinische Theoretische Zentrum der Technischen Universität Dresden ein.
Auch hier ist das Ziel der Veranstaltungen, Medizinstudierende frühzeitig für eine ärztliche Tätigkeit im Freistaat Sachsen zu begeistern. Bereits vor Beratungsbeginn waren die Informationsstände von 17 sächsischen Krankenhäusern, den beteiligten Institutionen der Veranstaltung und der Deutschen Apotheker- und Ärztebank im Foyer des MTZ gut besucht. Rund 150 Medizinstudierende ließen sich eingehend zu einem breiten Spektrum an Fragen rund um ihre Weiterbildung beraten.

Bild 1

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Ärzteblatt

  • 4/2018 Editorial: Der Trend zum bewussten Leben
    Note 2,3 für die Landesärztekammer
    Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin Sachsen am Start
    Medizin an der Grenze
    Risiken bei nicht sorgfältiger Krankschreibung
    Dringend Ärzte zur Abnahme von MFA-Prüfungen gesucht
    Ausstellung: Steffen Fischer