Ab sofort online: Das individuelle Fortbildungspunktekonto

15.11.2006

Der Versand der Passwörter für das arztindividuelle Online-Fortbildungspunktekonto erfolgt ab dem 16. November 2006

 

Mit der Einführung der Fortbildungsverpflichtung für Vertragsärzte und Fachärzte im Krankenhaus liegt die inhaltliche Ausgestaltung und Durchführung des Fortbildungsnachweises in den Händen der ärztlichen Selbstverwaltung. Für eine weitere Vereinfachung der umfangreichen organisatorischen Abläufe werden seit Anfang des Jahres Fortbildungspunkte auf dem persönlichen Fortbildungspunktekonto, das für jeden sächsischen Arzt eingerichtet wurde, registriert. Die Sächsische Landesärztekammer hat deshalb bereits im Januar 2006 für jedes ihrer Mitglieder einen persönlichen Fortbildungsausweis und Klebeetiketten mit Barcodes sowie eine Benutzerkennung für das Online-Fortbildungspunktekonto bereitgestellt (siehe hierzu auch:).

 

Mit Hilfe der Barcodes, die eine elektronisch lesbare Form der Fortbildungsnummer des Arztes darstellen, können die Fortbildungspunkte sicher auf das individuelle Fortbildungspunktekonto gelangen. Bei der Teilnahme an zertifizierten Veranstaltungen bitten wir deshalb alle sächsischen Ärzte, ihren Fortbildungsausweis und Barcode-Etiketten mitzubringen. Durch das Einkleben der Barcode-Etiketten in eine Anwesenheitsliste oder durch Einscannen des Barcodes durch den Veranstalter wird die Teilnahme erfasst. Die Übermittlung der Punkte erfolgt dann automatisch an die zuständige Ärztekammer, die die Punkte für ihr Mitglied auf dem Fortbildungspunktekonto registriert. Vorteilhaft an diesem zwischen allen Landesärztekammern abgestimmten elektronischen Verfahren (Elektronischer Informationsverteiler) ist, dass alle Fortbildungspunkte aufgezeichnet werden, die auch bundesweit erworben wurden.
Als weiterer Vorzug dieses Verfahrens erweist sich die datenschutzrechtlich einwandfreie Entkopplung der Registrierung ärztlichen Fortbildungsverhaltens von anderen Registrierungssystemen.

 

Das Fortbildungspunktekonto erleichtert jedoch nicht nur die kontinuierliche und zeitnahe Erfassung der erworbenen Fortbildungspunkte. Gleichzeitig bietet es den Vorteil, dass jeder sächsische Arzt jederzeit von seinem PC über einen technisch gesicherten Zugang einen Überblick über den von ihm seit Anfang 2006 besuchten und erfassten Fortbildungen erhalten und den Stand seines Fortbildungspunktekontos mit Beginn des Jahres 2006 erfahren kann. Dieser Service des Online-Zugangs zu dem individuellen Fortbildungspunktekonto ist für alle sächsischen Ärzte eingerichtet, die uns mit ihrer schriftlichen Einwilligungserklärung ihr Einverständnis hierfür erteilt haben.

 

Der Zugang zum Online-Fortbildungspunktekonto erfolgt über eine nur dem Arzt bekannte Anmeldekennung und ein Passwort. Die persönliche Anmeldekennung haben Sie bereits in dem Schreiben zusammen mit Ihrem Fortbildungsausweis und den Barcode-Etiketten erhalten. Das Passwort erhalten nunmehr alle sächsischen Ärzte, die das Online-Verfahren nutzen wollen und ihre Einverständniserklärung an die Sächsische Landesärztekammer gesandt haben, ab dem 16. November auf dem Postweg. Ihr persönliches Online-Fortbildungspunktekonto ist durch ein hochwertiges Sicherheitskonzept vor Angriffen von Externen geschützt.

 

Um möglichst schnell und nutzerorientiert Ihr persönliches Fortbildungspunktekonto einzusehen, soll nachfolgend schrittweise das Vorgehen kurz erläutert werden sollen.

 

Der personalisierte Zugang zu ihrem persönlichen Fortbildungspunktekonto ist über die Homepage der Sächsischen Landesärztekammer möglich. Hierfür wählen Sie bitte unter http://www.slaek.de die Rubrik Fortbildung> aus.

 

In der Anwendung Online-Punktekonto geben Sie bitte Ihre Benutzerkennung (Anmeldekennung) und Ihr Passwort ein (Abbildung 1).

 

Sollten Sie bisher Ihr Einverständnis noch nicht schriftlich abgegeben haben und den Service der Sächsischen Landesärztekammer aber umgehend nutzen wollen, können Sie uns die Einwilligungserklärung jederzeit zusenden.

Abbildung 1: Zugang zum persönlichen Fortbildungspunktekonto

 

Nach dieser Anmeldung erfolgt der Zugang auf eine Auswahlseite. Hier können Sie zwischen den Anwendungen:
"Punktekonto", "E-Mail-Bestellung" (für die Anforderung von Barcodeetiketten und den Fortbildungsausweis), "Passwort ändern" und "Abmeldung" wählen.

 

Wünschen Sie eine Punktekontoübersicht klicken Sie bitte die Rubrik "Punktekonto" an.

 

Beispielhaft sei ein Auszug aus einem Fortbildungspunktekonto dargestellt (Abbildung 2).

Abbildung 2: Auszug Fortbildungspunktekonto

 

Die Übersicht (Abbildung 2) enthält die Angaben zu den bisher (seit 1. Januar 2006) registrierten Fortbildungspunkten sowie eine detaillierte Übersicht zu allen Veranstaltungen. Über die Anwendung Druckversion wird ein Acrobat Reader (PDF)-Dokument erzeugt, dass Sie auf Ihrem Computer abspeichern und ausdrucken können. Für Fragen ist eine Anleitung eingestellt, alle weiteren Anfragen bitten wir an die E-mail: punktekonto@slaek.de zu richten.

 

Bitte unterstützen Sie uns bei der Dokumentation Ihrer Fortbildungsaktivitäten durch den konsequenten Einsatz der Barcode-Etiketten. Nur so können Ihre erwor­benen Fortbildungspunkte Ihrem Punktekonto zeitnah gut geschrieben werden.

 

Dr. med. Katrin Bräutigam
Ärztliche Geschäftsführerin

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte