Tätigkeitsbericht der Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen 2002

Die Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen (vormals Schlichtungsstelle) hat im Berichtszeitraum ihre Tätigkeit planmäßig fortgesetzt.

Verglichen mit dem Vorjahr steht einem Rückgang der Gesamtzahl der eingegangenen Anträge (-11,1 %) eine deutliche Zunahme der eingeleiteten Begutachtungen (+15,3 %) bei etwa gleicher Zahl der abgeschlossenen Begutachtungsverfahren (-2,1 %) gegenüber.
Das Zahlenmaterial ist im Anhang in der bereits aus den Vorjahren bekannten Form graphisch und tabellarisch dargestellt.
In der Verteilung auf die verschiedenen Fachgebiete der Medizin sowie in der haftungrechtlichen Bewertung bestätigen sich die aus den Vorjahren bekannten Trends. Die Rate der aus Sicht der Gutachterstelle als berechtigt erhobenen Schadensersatzforderungen lag mit 22,5 % der abgeschlossenen Begutachtungsverfahren etwas höher als im Vorjahr.

Wie in jedem Jahr ist an dieser Stelle insbesondere den für die Gutachterstelle tätigen Sachverständigen zu danken, ohne die diese Arbeit nicht möglich wäre.
Der Gutachterstamm wurde auch im Jahre 2002 kontinuierlich ausgebaut, wobei die Gutachterstelle sehr daran interessiert ist, insbesondere für die Fachgebiete Traumatologie und Orthopädie neue Gutachter zu gewinnen.
Der Sachverständigenrat der Gutachterstelle hat auch im Berichtsjahr quartalsweise getagt und besonders problematische Vorgänge ergänzend zu den Gutachten diskutiert. In allen diesen Fällen war - wenn auch bei zum Teil kontroverser Diskussion eine Bewertung und Meinungsbildung möglich.

Im Berichtsjahr ist eine völlig neu gefasste Verfahrensordnung der Gutachterstelle in Kraft getreten. Erarbeitet im juristischen Geschäftsbereich unserer Kammer berücksichtigt die neugefasste und wesentlich besser gegliederte Verfahrensordnung Veränderungen im Verfahrensablauf sowie in der täglichen Praxis erforderlich gewordene Anpassungen. Die Verfahrensordnung wurde mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft erörtert.

Zur Bewältigung des Tagesgeschäftes der Gutachterstelle (Erarbeitung von Gutachtenaufträgen sowie Auswertung von Gutachten) konnte ein weiterer ärztlicher Kollege für die Mitarbeit gewonnen werden, so dass wir in diesem Bereich auf steigende Verfahrenszahlen eingerichtet sind.
Langfristig wurden Vorbereitungen für personelle Veränderungen im juristischen Bereich der Gutachterstelle getroffen.

Ein besonderes Bedürfnis ist es mir, an dieser Stelle Frau Riedel zu danken, die auch im zurückliegenden Jahr mit großem Engagement und großer Sachkenntnis den umfangreichen Schrift- und Aktenverkehr der Gutachterstelle organisiert hat.

Dr. med. R. Kluge
Leiter der Gutachterstelle

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Aktuelle Meldungen

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Kulturelle Veranstaltungen