Bessere Bedingungen für die Ausbildung Allgemeinmedizin

Den allgemeinmedizinischen Belangen ist an den Universitäten durch die Anwendung moderner Lehrmethoden, einer adäquaten Ausstattung und eigener Lehrbereiche sowie Lehrpraxen gerecht zu werden. Dies forderte der 15. Sächsische Ärztetag heute in Dresden.

Die letzte Novelle der Approbationsordnung hat die allgemeinmedizinische Lehre an den Universitäten deutlich gestärkt. Und in der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung nimmt die allgemeinmedizinische Kompetenz zunehmend einen vorderen Rang ein.Dieser Prozess wird dagegen nicht in ausreichendem Maße an den medizinischen Fakultäten reflektiert. Derzeit ist gerade einmal 1/2 Professur und ein Lehrauftrag vergeben. Erik Bodendieck, Vorstandsmitglied: "Die neuen Anforderungen in Lehre und insbesondere auch Forschung machen eine deutliche Stärkung der allgemeinmedizinischen Kompetenz an den sächsischen Universitäten dringend notwendig"."Die Studenten müssen zudem frühestmöglich motiviert werden, hausärztlich tätig zu werden", so Herr Bodendieck weiter.

Weitere Informationen unter 0351 / 82 67 350.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte