Medizinische Fachangestellte

Entsprechend der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 26.05.2021 wird nun der Regelbetrieb in den Berufsschulen unter Pandemiebedingungen wieder aufgenommen. Der Unterricht findet für alle Auszubildenden statt.


Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte und das übrige Schulpersonal werden nach wie vor zweimal pro Woche per Selbsttest in der Schule auf das Coronavirus getestet oder sie müssen ein anderweitiges qualifiziertes negatives Testergebnis vorweisen können.


Ein negatives Testergebnis ist Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Vor Testdurchführung ist das ausgefüllte Formblatt "Information für die Erhebung personenbezogener Daten zur Durchführung eines Corona-Schnelltests und Einwilligungserklärung" vorzulegen. Minderjährige Testpersonen benötigen die Unterschriften eines Personensorgeberechtigten.


Die ab dem 31. Mai 2021 geltende Sächsische Corona-Schutz-Verordnung verpflichtet weiterhin zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (mindestens sog. OP-Masken oder auch Atemschutzmasken nach den Standards KN95/N95 und FFP2 oder vergleichbar) beim Aufenthalt in Schulgebäuden, auf dem Gelände von Schulen sowie bei schulischen Veranstaltungen.


Ein Mund-Nasen-Schutz ist vor dem Eingangsbereich der Schule zu tragen; dies unabhängig davon, ob der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann oder nicht.

Informieren Sie sich zu den aktuellen Entwicklungen und Einschränkungen auf der Startseite der Sächsischen Landesärztekammer unter:

 

Ausbildung zum Medizinischen Fachangestellten/zur Medizinischen Fachangestellten*

Die Medizinischen Fachangestellten (MFA) bilden in den Arztpraxen und Gesundheitsversorgungszentren die Schnittstelle zwischen Arzt und Patient. Sie empfangen, beraten und betreuen die Patienten und sind somit oft die erste Kontaktperson für den Hilfesuchenden.

Für den Arzt sind sie gleichzeitig dessen rechte Hand und Praxismanager. Der Beruf der Medizinischen Fachangestellten beinhaltet zwei wichtige Tätigkeitsbereiche: Sie assistieren dem Arzt und betreuen den Patienten. Zugleich organisieren sie Praxisabläufe und führen Verwaltungs- und Abrechnungsarbeiten durch.

Der Beruf der Medizinischen Fachangestellten vereint damit fundiertes medizinisches Fachwissen mit organisatorischem Talent und feinfühligem Umgang mit den Patienten.

Auf den folgenden Seiten finden sowohl Ärzte, die gern in ihrer Praxis ausbilden möchten, als auch interessierte Schüler oder bereits in der Ausbildung stehende MFA Anhaltspunkte zur Ausbildung.

 

Seitenfunktionen

Partner

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Gesunde Sachsen
  • MFA-Video
  • vmf
Mein Konto

Schnelleinstieg

Aktuelle Meldungen