Frühjahrsempfang der Sächsischen Heilberufekammern

13.05.2009

"'Die Freien Berufe verkörpern einen wichtigen Teil des Geistes der Sozialen Marktwirtschaft.' Das sagte die Bundeskanzlerin anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Bundesverbandes der Freien Berufe Anfang März in Berlin. Wir alle, die wir heute als Vertreter und Partner der größten Gruppe unter den Freien Berufen - der Heilberufe - zusammen gekommen sind, wir alle wissen, dass die Bundeskanzlerin Recht hat!" Mit diesen Worten begrüßte der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze, die Gäste des Frühjahrsempfangs der sächsischen Heilberufekammern am 12. Mai 2009. Der Einladung, zusammen mit der Sächsischen Landestierärztekammer, der Landeszahnärztekammer Sachsen, der Sächsischen Landesapothekerkammer und der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer, waren rund 80 Gäste aus Bundes- und Landespolitik gefolgt. Unter ihnen die Staatsministerin für Soziales, die Vizepräsidentin des Sächsischen Landtages, Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Sächsischen Landtages, Vertreter aller politischen Parteien in Sachsen und der Landesdirektionen. Die Heilberufe und Gäste erlebten einen berufspolitischen Abend mit anregenden Gesprächen und intensiven Gedanken-Austausch, um gemeinsame Ziele zu formulieren. Eine Vielzahl von Kontakten konnte geknüpft oder vertieft werden. Am treffendsten beschreibt das Anliegen eines solchen Abends die Formulierung eines Abgeordneten: "Die Heilberufekammern sind die Seismografen im Gesundheitswesen und sie sind dadurch profunde Berater der Politik."

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte