Geriatriekonzept für den Freistaat Sachsen

14.04.2010

In Dresden wurde aktuell das neue Geriatriekonzept für den Freistaat Sachsen präsentiert. Das Geriatriekonzept ist das Ergebnis einer interdisziplinären Arbeitsgruppe, die 2009 unter Leitung des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz gebildet wurde. In dieser Arbeitsgruppe war auch die Sächsische Landesärztekammer vertreten.

 

Das vorliegende Konzept soll den komplexen Bedürfnissen einer steigenden Zahl alter Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen Rechnung tragen. Gleichzeitig verfolgt es das Ziel, den alten Menschen ein möglichst langes selbstbestimmtes Leben im häuslichen Umfeld zu ermöglichen.

 

Dabei sollen die vorhandenen ambulanten und stationären Angebote stärker als bisher vernetzt werden, um die Qualität der geriatrischen Versorgung zu verbessern, aber auch um die vorhandenen Ressourcen effizienter einzusetzen. "Ansatz des Konzeptes ist es, über die im Krankenhausplan auszuweisende Geriatriezentren bis 2020 flächendeckende Netzwerkstrukturen zu etablieren, in die nicht nur die ambulanten und stationären medizinischen, rehabilitativen und pflegerischen Einrichtungen, sondern auch Angebote des bürgerschaftlichen Engagements sowie der Wohnungswirtschaft eingebunden werden", so Staatsministerin Clauß.

 

Zugleich stellt die Versorgung geriatrischer Patienten eine ethische Herausforderung dar, der sich der Freistaat Sachsen stellen müsse. Denn in der Zukunft würden neben Multimorbidität auch Faktoren wie Vereinsamung und psychische Probleme sowie funktionale Einschränkungen eine erhebliche Rolle spielen.

 

Geplant sei auch die verbesserte geriatrische Fortbildung von Ärzten und die Bildung von geriatrischen Schwerpunktpraxen. Details der Umsetzung sind noch nicht bekannt. Unklar ist auch, wie hoch der Bedarf an vollstationären geriatrischen Betten in den nächsten zehn Jahren sein wird. Hochrechnungen seitens des Sozialministeriums oder des Landesverbandes Geriatrie gibt es dazu nicht.

 

Derzeit gibt es in Sachsen nach Auskunft des Sozialministeriums 650 geriatrische stationäre Betten.

 

Das Geriatriekonzept kann über den Broschürenversand der Staatsregierung bezogen oder unter www.sms.sachsen.de heruntergeladen werden.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Aktuelle Meldungen

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte