Junge Ärzte für Sachsen

Vizepräsident der Sächsischen Landesärztekammer gratuliert zum Studienabschluss

11.01.2013

Dresden/Leipzig: Sie haben ein anspruchsvolles Medizinstudium an der traditionsreichen Uni Leipzig erfolgreich abgeschlossen und gehen jetzt ihren beruflichen Weg. Den Absolventen der Medizin gratuliert der Vizepräsident der Sächsischen Landesärztekammer, Erik Bodendieck, am 12. Januar 2013 in Leipzig ganz persönlich.

 

Bodendieck: „Ihre künftige Teilnahme an der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung in Sachsen wird dringend gebraucht - Sie haben im Freistaat hervorragende berufliche Perspektiven. Als Jungärzte nehmen Sie Ihre Tätigkeit zwar in gesundheitspolitisch stürmischen Zeiten auf, in einem Gesundheitssystem, das mit einem Versorgungsstrukturgesetz sowie einer neuen Bedarfsplanung gerade wieder neu justiert wird. Aber Ärzte genießen ein hohes Ansehen und ein großes Vertrauen in der Bevölkerung. Und Sie können nun dazu beitragen, dass es so bleibt. Denn Sie haben ein exzellentes Studium erfolgreich absolviert und damit die besten Voraussetzungen für den Berufseinstieg erreicht."

 

 

Von jeher bestehe seitens der Landesärztekammer, der ärztlichen Berufs- und Standesorganisation, ein überragendes Interesse an den Grundlagen und Qualitäten ärztlicher Ausbildung, weil nur ein umfassend ausgebildeter approbierter Arzt auch Garant für eine solide anschließende Facharztweiterbildung darstelle, an die sich dann eine berufsbegleitende qualifizierte Fortbildung anschließen muss. Erst dieser harmonische Dreiklang, von Aus-, Weiter- und Fortbildung bestimme Leistungsstand und Qualität der Ärzteschaft.

 

 

Die Sächsische Landesärztekammer begleitet die jungen Ärzte ab jetzt auf ihrem weiteren beruflichen Weg, bei der Weiterbildung zum Facharzt, der Prüfung bzw. der lebenslangen ärztlichen Fortbildung. Die ärztliche Selbstverwaltung bildet den Garant dafür, dass die Weiterbildung zum Facharzt kontinuierlich aktualisiert und damit die Qualität gesichert wird.

 

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte