Neuer Informationsfilm über Facharztweiterbildung und Fördermöglichkeiten in Sachsen

02.10.2013

Das Netzwerk „Ärzte für Sachsen" präsentiert einen neuen Informationsfilm. Dieser versucht ein sehr komplexes Thema einfach zu erklären: Wie wird man Facharzt und welche Förderungen gibt es auf diesem Weg. Er informiert über die wichtigsten Schritte der fünf bis sechsjährigen Facharztweiterbildung im Freistaat sowie über Ansprechpartner und Fördermöglichkeiten vom Medizinstudium bis zur praktischen Tätigkeit als Arzt.

 

Medizinstudenten und Absolventen wissen zumeist noch nicht, welche Schritte zum Facharzt führen und welche frühzeitige Unterstützung es im Freistaat dabei gibt. Diese Informationslücke schließt der neue Infoclip des Netzwerkes „Ärzte für Sachsen". „Viele Krankenhäuser bieten zum Beispiel während der Famulatur eine Aufwandspauschale, kostenlose Logis oder Kinderbetreuung.", betont der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze.


Informationen über geeignete Weiterbildungsstätten und -verbünde ergänzen den Clip. Abschließend erfolgt der Hinweis auf das Netzwerk „Ärzte für Sachsen", welches als zentraler Ansprechpartner für alle Fragen rund um die ärztliche Tätigkeit sowie Fördermöglichkeiten im Freistaat dient.

 

Den Film können Sie sich ansehen auf:

Seitenfunktionen

Partner

  • Ärzte für Sachsen
  • Gesundheitsinformationen Sachsen
Mein Konto

Schnelleinstieg

Aktuelle Meldungen

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte