10. Frühjahrsempfang

Sächsische Heilberufe treffen Politik

10.04.2018

Auf dem 10. Frühjahrsempfang der sächsischen Heilberufekammern im Italienischen Dörfchen in Dresden treffen sich heute, 10. April 2018, Vertreter der Bundes- und Landespolitik sowie der Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Psychotherapeuten und Tierärzte. Schwerpunkte des Treffens sind die gesundheitspolitischen Positionen und die Einflüsse der Europäischen Union.

 

„Freiberuflichkeit als Garant für eine hochwertige Versorgungsqualität, Versandapotheken aus dem EU-Ausland und die Dienstleistungswirtschaft sind nur drei von vielen aktuellen Stichpunkten", so der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Erik Bodendieck, im Vorfeld des Treffens.


Nach seiner Ansicht dürfen Patientenrechte in der grenzüberschreitenden Gesundheitsversorgung nicht als EU-Hebel für eine Einflussnahme genutzt werden (Subsidiaritätsprinzip). Zudem müsse die EU-Dienstleistungsrichtlinie kritisch hinterfragt werden.


Als besonderer Gast wird der sächsische Europaminister, Oliver Schenk, im Gespräch mit dem Präsidenten der Sächsischen Landesapothekerkammer, Friedemann Schmidt, den Gästen die sächsischen Schwerpunkte mit Blick auf die EU darstellen.


Hintergrund:
Der Frühjahrsempfang der sächsischen Heilberufekammern ist eine Kooperation der Sächsischen Landesärztekammer, der Landeszahnärztekammer Sachsen, der Sächsischen Landesapothekerkammer, der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer und der Sächsischen Landestierärztekammer. Die Kammern vertreten rund 35.000 Mitglieder. Er wird seit 2009 durchgeführt.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte

Veranstaltungen für MFA