Sachsen wirbt in Österreich um Ärztenachwuchs

04.03.2009

Dresden: Vom 16. bis 18. März 2009 wirbt Sachsen nun bereits zum sechsten Mal in Innsbruck, Graz und Wien um österreichische Ärzte. Die jährliche Jobmesse richtet sich an Medizinstudenten, die kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen, sowie an Weiterbildungsassistenten. "In ihrer Heimat müssen die jungen Kollegen oft bis zu vier Jahre Wartezeit auf einen Weiterbildungsplatz in Kauf nehmen, während hier in Sachsen Ärzte dringend gebraucht werden. Wir zeigen Möglichkeiten zur Weiterbildung, zur klinischen oder ambulanten Tätigkeit in Sachsen auf", so der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze.

 

Organisiert wird die Jobmesse von der Österreichischen Ärztekammer gemeinsam mit der Sächsischen Landesärztekammer, der Krankenhausgesellschaft Sachsen und dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales. Mittlerweile arbeiten 75 österreichische Ärzte in Sachsen - eine gute Bilanz für die gemeinsamen Bemühungen. Die meisten (71) absolvieren in einer der sächsischen Kliniken ihre Weiterbildung zum Facharzt. Eine Ärztin hat sich mit einer eigenen Praxis in Sachsen niedergelassen. Damit nehmen die Ärzte aus Österreich nach Polen (172 Ärzte), der Slowakei (128 Ärzte), Russland/ehemalige Sowjetunion (111 Ärzte) und Tschechien (94 Ärzte) den fünften Platz bei den ausländischen Ärzten in Sachsen ein.

 

Ein großer Vorteil für die österreichischen Ärzte in Sachsen und die sächsischen Patienten ist die gemeinsame Sprache, denn "(...) gegenseitiges Verständnis ist die Grundvoraussetzung für ein vertrauensvolles und offenes Arzt-Patient-Verhältnis und damit auch für den Heilungsprozess", so Professor Schulze. "Und wir hoffen, auch auf der diesjährigen Jobbörse wieder viele junge Ärzte für Sachsen gewinnen zu können."

 

Den Ärztemangel im Freistaat werden die österreichischen Kollegen nicht beseitigen, aber sie tragen mit ihrem Engagement und ihren Erfahrungen dazu bei, die medizinische Versorgung der sächsischen Patienten abzusichern.

 

Kontakt für Berichterstattung:
Österreichische Ärztekammer "Alle Chancen dieser Welt"
Dr. Peter Gschaider, Weihburggasse 10-12, 1010 Wien
Tel.: 043 (1) 51406-0, E-Mail: international@aerztekammer.at

 

Weitere Informationen unter 0351 8267-160.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte