Babys niemals schütteln!

Aktuelles Informationsfaltblatt erschienen

07.02.2020

Wenn Babys oft schreien, dann können Eltern schon mal die Nerven verlieren. Leider kommt es dann immer wieder vor, dass Babys geschüttelt werden. Dadurch kann es zu einem sogenannten Schütteltrauma kommen, an dem 10-30 Prozent der betroffenen Babys sterben. Um das zu vermeiden, erscheint seit 2016 ein Aufklärungsflyer für Eltern.

 

Dieses Informationsfaltblatt wurde jetzt in Kooperation mit dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) vom Bundesministerium für gesundheitliche Aufklärung (BZfgA) aktualisiert. Auf diesem Flyer befinden sich rückseitig Erläuterungen, warum Babys manchmal öfter schreien, wie Eltern reagieren und was sie tun können oder wo sie sächsische Informations- und Beratungsstellen finden, die Hilfe und Unterstützung anbieten. Zugleich bietet es Tipps, wie Eltern aus einer Stresssituation herauskommen.

 

Durch die Dresdner Druckerei Poly-Druck Dresden GmbH, welche die gelben Früherkennungsuntersuchungshefte für ganz Deutschland druckt, wird das Faltblatt jetzt unentgeltlich in jedes gelbe U-Untersuchungsheft eingelegt und sachsenweit verteilt.

 

Die aktuelle Version des Informationsfaltblattes finden Sie hier:

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte