Kurs Ärztliches Qualitätsmanagement

28.04.2005

Ziel:

Mit der Gesundheitsreform 2000 forderte der Gesetzgeber zunächst die Einführung und Weiterentwicklung eines internen Qualitätsmanagements im stationären Bereich (§ 135 a SGB V). Dieser Auftrag lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig und wird durch das Gesundheitsmodernisierungsgesetz noch weiter verschärft, in dem nun auch die Vertragsärzte von dieser Forderung betroffen sind. Zusätzliche Pflichten im stationären Bereich betreffen z.B. die Veröffentlichung eines Qualitätsberichtes erstmalig im Jahr 2005 sowie die Einführung von Mindestmengen. Damit ist die Frage "Können wir uns ein Qualitätsmanagement leisten?" überholt, vielmehr muss es heißen "Können wir es uns leisten, kein Qualitätsmanagement zu haben?" Um diesen anspruchsvollen Auftrag erfüllen zu können, braucht es nicht nur eine klare Leitungsentscheidung, sondern vor allem auch die hierfür notwendige Sach- und Methodenkompetenz.

 

Aus diesem Grunde bietet die Sächsische Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung erneut das inzwischen etablierte Curriculum Ärztliches Qualitätsmanagement nach dem überarbeiteten Curriculum der Bundesärztekammer, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften an.

 

Die Zielgruppe sind niedergelassene und angestellte Ärzte, andere akademische Funktionsträger, sowie Pflegedienstleiter, die im Management der Krankenhäuser führende Positionen innehaben bzw. mit Qualitätsmanagementaufgaben betraut werden sollen.

 

Inhalt:

Das Curriculum findet als Gesamtpaket in 5 Blöcken statt. Lernziele sind:

  • Theoretische Kenntnisse im Qualitätsmanagement,
  • Konkrete Umsetzung von Qualitätszielen (Methodenkompetenz),
  • Training von Kommunikationstechniken,
  • Durchführung einer eigenen Projektarbeit unter Anleitung eines Mentors.

 

Abschluss:

Die Kursteilnehmer erhalten bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat der Sächsischen Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung. Lediglich Ärzte, die Mitglieder der Sächsischen Landesärztekammer sind und mindestens eine 5jährige ärztliche Tätigkeit oder die Anerkennung für ein Gebiet nachweisen können, erhalten auf Antrag die Zusatzbezeichnung "Ärztliches Qualitätsmanagement".

 

Kurs Ärztliches Qualitätsmanagement

Kursumfang: 200 Stunden in 5 Blöcken à 1 Woche
Kurstermine:Block 1 29.11. - 03.12. 2005
Block 2 07.02. - 11.02. 2006
Block 3 21.03. - 25.03. 2006
Block 4 Praktikum und Projektarbeit April 2006
Block 5 09.05. - 13.05. 2006
Kursort:Seminarräume
Sächsische Landesärztekammer
Schützenhöhe 16, 01099 Dresden
Kursgebühr:2.600,- EUR (einschl. Mentorbetreuung, Kursunterlagen, Inanspruchnahme besonderer Arbeitsmittel, Pausenversorgung, Mittagessen)
Wissenschaftliche Leitung:Prof. Dr. med. habil. O. Bach, Dresden
Prof. Dr. med. habil. H. Kunath, Dresden
Dr. med. M. Eberlein-Gonska, Dresden
Anmeldung:Sächsische Landesärztekammer
Referat Fortbildung - Frau Treuter
Schützenhöhe 16, 01099 Dresden
Tel.: (0351) 82 67-324
Fax: (0351) 82 67-312

Das komplette Kursprogramm kann hier heruntergeladen werden.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte