Großdemonstration der sächsischen Ärzte in Dresden

31.05.2006

Dresden, 31. Mai 2006: Die sächsischen Ärzte der Universitätskliniken Dresden und Leipzig haben ihren Arbeitskampf für bessere Arbeitsbedingungen und höhere Einkommen mit einer Großdemonstration in Dresden fortgesetzt. Vor dem sächsischen Finanzministerium erhielten sie Unterstützung von Ärzten aus Sachsen-Anhalt und Thüringen. Damit machen sie ihre ablehnende Haltung gegen den ausgehandelten Tarifvertrag zwischen der Tarifgemeinschaft der Länder und der Gewerkschaft Verdi deutlich, denn nur der Marburger Bund kann nach Ansicht der Ärzte einen Tarifvertrag für sie abschließen. Auch die Streiks in den Unikliniken gehen weiter. Die Notfallversorgung von Patienten wird abgesichert.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte