Lesung und Gespräch - Kathrin Schmidt:WAHRNEHMUNG UND BEWUSSTSEIN. WAS UNSERE PERSÖNLICHKEIT AUSMACHT

IN DER VORTRAGSREIHE „DIAGNOSEN - LITERATUR UND MEDIZIN”

29.09.2011

Kathrin Schmidt, Schriftstellerin, liest aus ihrem Roman "Du stirbst nicht" und spricht mit Prof. Dr. Frank Oehmichen, Facharzt für Innere Medizin, Klinik Bavaria Kreischa.
Moderation: Dr. Ulrich Schuler, Universitätsklinikum Dresden

 

Kathrin Schmidt, die selbst ein Hirntrauma überstanden hat, erzählt in ihrem Roman von dem Orientierungs- und Sprachverlust ihrer Schriftsteller-Heldin, von der Rückkehr ins Leben durch den sprachlichen Neubeginn und von der Bedeutung der Vergangenheit für die Gegenwart und für das Wiederfinden der eigenen Identität. Für diesen Roman wurde Kathrin Schmidt, 1958 in Gotha geboren, mit dem Deutschen Buchpreis 2009 ausgezeichnet. Das Deutsche Hygiene-Museum und die Sächsische Landesärztekammer setzen mit dieser Veranstaltung die neue Reihe "Diagnosen - Literatur und Medizin", in der Schriftsteller und Ärzte in Lesung und Gespräch ihre Deutungen von bestimmten Aspekten unseres Menschseins vorstellen und somit die besondere Wechselwirkung von Literatur und Medizin beleuchten, fort.
 

Eine Kooperationsveranstaltung des Deutschen Hygiene-Museums und der Sächsischen Landesärztekammer im Begleitprogramm der aktuellen Sonderausstellung "Images of the Mind. Bildwelten des Geistes aus Kunst und Wissenschaft".
 

Wann: 05. Oktober 2011, Mittwoch, 20 Uhr
Wo: Deutsches Hygiene-Museum, Lignerplatz 1, 01069 Dresden

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte