Tätigkeitsbericht 2011 der Sächsischen Landesärztekammer erschienen

12.06.2012

Ärzte in Sachsen stellen sich manchmal die Frage, welche zahlreichen Aufgaben die Sächsische Landesärztekammer tagtäglich bearbeitet. Die Arbeitsbereiche der ärztlichen Standesvertretung sind vielfältig und die Fachgebiete zahlreich. Eine umfassende Darstellung bietet der aktuell vorliegende Tätigkeitsbericht für das Jahr 2011.

 

Schon der Blick in das Inhaltsverzeichnis zeigt ein Themenspektrum von Medizin über Gesundheits- und Berufspolitik bis hin zur ärztlichen Statistik. Der interessierte Leser erfährt, welche Entscheidungen zum Beispiel im Vorstand oder in den Ausschüssen wie "Transplantation", "Hygiene- und Umweltmedizin", "Berufsrecht" oder "Qualitätsmanagement" vorbereitet oder getroffen wurden. Sehr anschaulich werden die Verfahren der Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen, aber auch die berufsrechtlichen Verfahren dargestellt. Der Leser kann nachlesen, in welchen Gebieten oder Schwerpunkten die 543 Ärzte im Rahmen ihrer Weiterbildung geprüft wurden und dass es in Sachsen insgesamt über 21.500 Ärzte gibt, die zudem nach Altersgruppen aufgeschlüsselt und von denen 15.569 berufstätig sind. Beeindruckend ist auch, dass die zahlreichen Veranstaltungen der Sächsischen Landesärztekammer von rund 5.000 Teilnehmern besucht wurden. Diese Zahl wäre ohne eine perfekte Organisation durch die Mitarbeiter undenkbar.

 

Der Tätigkeitsbericht bildet für die Mandatsträger der Kammerversammlung die Grundlage zur Entlastung des Vorstandes für das zurückliegende Kalenderjahr. Die Entlastung erfolgt auf dem 22. Sächsischen Ärztetag/der 46. Kammerversammlung am 23. Juni 2012 in Dresden.

 

Den vollständigen Tätigkeitsbericht der Sächsischen Landesärztekammer für das Jahr 2011 finden Sie hier

 

Eine Druckfassung kann von Kammermitgliedern über die E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@slaek.de unter Angabe von Name und Anschrift kostenlos angefordert werden.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte