Öffnen Sie Ihre (Lehr-)Praxis für Medizinstudenten

11.07.2012

Seit dem Studienjahr 2008/2009 ist ein "Praxistag" Pflichtbestandteil des Curriculums im Studiengang Medizin. Studierende ab dem siebenten Fachsemester soll dadurch ein Einblick in den Praxisalltag vermittelt werden. Für einen Tag in der Woche sind sie deshalb von den Lehrveranstaltungen befreit. Die inhaltliche Gestaltung des "Praxistages" liegt in der Verantwortung der jeweiligen Einrichtung. Anvisiert sind zwölf Termine, die einmal wöchentlich halbtags umgesetzt werden sollen.

 

Der "Praxistag" ist auch im Bereich der Allgemeinmedizin vorgesehen. Daher sollten sich viele niedergelassene (Lehr-)Praxen an der Ausbildung zukünftiger Ärzte beteiligen. Sollten Sie Hausarzt mit eigener Praxis sein, sind die Medizinstudierenden auf Ihr Engagement angewiesen. Nur so erhalten sie die Möglichkeit praxisrelevante Kenntnisse zu erwerben und zu festigen, die später in der Berufstätigkeit unerlässlich sind. Zugleich können so potentielle Nachfolger für eine Praxis gefunden werden.

 

Nehmen Sie sich die Zeit und investieren Sie in den ärztlichen Nachwuchs und in eine bestmögliche Patientenversorgung von morgen - machen Sie mit beim Praxistag in der Allgemeinmedizin.

 

Nähere Informationen über den Praxistag "Allgemeinmedizin" erhalten Sie bei:
Siegrid Schelhorn,
Sekretariat für Bereich Allgemeinmedizin,
Tel.: 0351 458 3687, Fax: 0351 458 7320,
E-Mail: Siegrid.Schelhorn@uniklinikum-dresden.de

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte