Landesuntersuchungsanstalt Sachsen legte Jahresbericht vor

23.07.2012

Die Landesuntersuchungsanstalt Sachsen (LUA) hat 2011 im Bereich der Humanmedizin routinemäßig Lebensmittel, Bedarfsgegenstände und Kosmetika, die Diagnostik von Krankheitserregern bei übertragbaren Krankheiten untersucht. Dazu zählten laut dem aktuell vorgelegten Bericht im Bereich Humanmedizin beispielsweise fast 55.000 Untersuchungen an Stuhlproben auf das Vorkommen darmpathogener Erreger. Unter den dabei festgestellten 3.885 Erregern dominierten die Noroviren mit 34 Prozent, gefolgt von Salmonellen mit 22,6 Prozent und EHEC-Keimen mit 12,3 Prozent.

 

Weitere Informationen unter

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte