2016 erstmals Themenjahr Sucht der Stadt Dresden

17.12.2015

Die Landeshauptstadt Dresden wird im Jahr 2016 erstmals ein Themenjahr Sucht durchführen. Die Gleichstellungsbeauftragte und die Suchtbeauftragte der Landeshauptstadt Dresden werden gemeinsam mit vielen Partnern aus Suchthilfe und Suchtprävention, aber z. B. auch Wirtschaft, Medizin und Kunst zahlreiche Veranstaltungen anbieten, bei denen sich Dresdner Einwohner mit den vielen Facetten von Suchtmittelkonsum sowie Sucht und Rausch auseinandersetzen können. Die Sächsische Landesärztekammer unterstützt dieses Themenjahr.

 

Jede Einrichtung in Dresden und Umgebung, die 2016 Veranstaltungen rund um das Thema Sucht anbietet, kann sich an diesem Themenjahr beteiligen und in den Online-Kalender eintragen lassen. Aktuelle Infos gibt es im Internet: www.dresden.de/sucht.

 

Die Eröffnung des Themenjahres am 18. Januar 2016, um 13 Uhr, in der Centrum Galerie in Dresden, erfolgt durch die Bürgermeisterin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, sowie mit einer Fotoausstellung "Frauen und Alkohol" von Michael Riesner.

 

In einer anschließenden Diskussion zum Thema Alkohol und Gesellschaft werden folgende Gäste Gesprächspartner sein:

-         der Künstler Michael Riesner,

-         die Bürgermeisterin Dr. Kaufmann sowie die Gleichstellungsbeauftragte Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah und die Suchtbeauftragte Dr. Kristin Ferse

-         der stellvertretende Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Prof. Dr. Ulrich Zimmermann,

-         der Abteilungsleiter für Personalwesen KBA-Sheetfed Solutions AG & Co KG Markus Rasche

-         die Vertreter der Jugendhilfe Franziska Schuster, Marcel Zapf und André Dittrich sowie

-         der Sportdirektor von Dynamo Dresden Ralf Minge.

 

Seitenfunktionen

Partner

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Gesunde Sachsen
  • Gesundheitsinformationen Sachsen
Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte