West-Nil-Virus-Nachweise bei Vögeln in der Stadt Leipzig

30.08.2019

Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz weist aufgrund der West-Nil-Virus-Nachweise bei Vögeln in der Stadt Leipzig und im Landkreis Meißen darauf hin, dass Ärzte bei Patienten mit Meningitis/Enzephalitis (v. a. Erwachsene) sowie Patienten mit Fieber unklarer Herkunft auch West-Nil-Virus in die Diagnosestellung mit einbeziehen sollten.

 

Das Robert Koch-Institut schätzt das Risiko für die Bevölkerung, sich in Deutschland mit WNV zu infizieren, zwar als gering ein, auszuschließen ist es allerdings nicht. Bislang ist aber noch kein autochthoner (in Deutschland erworbener), durch Mücken übertragener Fall von West-Nil-Fieber beim Menschen bekannt geworden.

 

Siehe auch:

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Aktuelle Meldungen

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte