Corona-Pandemie: Verdachtsfälle bei medizinischem Personal bei Berufsgenossenschaft melden

09.04.2020

Alle medizinischen Einrichtungen sollten daran denken, in der Corona-Pandemie auftretende Verdachtsfälle beim medizinischen Personal der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) oder Unfallkasse Sachsen zu melden. Darauf weist aktuell die Sächsische Landesärztekammer hin.

 

"Bisher sind bei der BGW nur wenige Meldungen eingegangen, obwohl die durch Tests bestätigten positiven Fälle beim medizinischen Personal in Sachsen viel höher liegen", betont Erik Bodendieck, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer.

 

Die Meldung sei für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer wichtig, da nur dann eventuelle Spätfolgen, Berufskrankheiten oder die Nachsorge abgesichert seien.

 

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte