Podiumsdiskussion „Lizenz zum Töten? - Ärzte zwischen Sterbebegleitung und Tod auf Verlangen”

28.02.2008

Am Donnerstag, 13. März 2008, 19.30 Uhr, veranstaltet die Sächsische Landesärztekammer gemeinsam mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden eine Podiumsdiskussion zum Thema "Lizenz zum Töten? - Ärzte zwischen Sterbebegleitung und Tod auf Verlangen".

 

Anlass und Hintergrund ist die Ankündigung des deutschen Sterbehilfe-Vereins Dignitate in einem Spiegel-Artikel vom 26. November 2007, sobald als möglich mit einem pensionierten Arzt und einem todeswilligen Patienten einen Musterprozess anzustrengen, um den ärztlich begleiteten Suizid auf diesem Weg auch in Deutschland zu legalisieren.

 

Die Verunsicherung bei Patienten und Ärzten ist groß. Patienten möchten sich das Recht auf Selbstbestimmung auch bei dieser letzten Entscheidung nicht nehmen lassen. Die Ärzteschaft hingegen lehnt die Tötung auf Verlangen ab. Ärztliches Ziel ist es, Palliativmedizin und Schmerztherapie zu stärken und weiter zu entwickeln, um todkranke Menschen bestmöglich auf ihrem letzten Weg zu versorgen und zu begleiten. In diesem Spannungsfeld soll die Podiumsdiskussion eine vorurteilsfreie Darstellung der ärztlich-ethischen, theologischen, juristischen und philosophischen Sichtweise zur Sterbebegleitung und Sterbehilfe ermöglichen und Ärzte wie Betroffene bei der Auseinandersetzung mit diesem schwierigen Thema unterstützen.

 

Podiumsdiskussion
13. März 2008, 19.30 Uhr
Deutsches Hygiene-Museum Dresden

 

Es diskutieren:

 

Jochen Bohl
Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens

 

Dr. Svenja Flaßpöhler
Philosophin, freie Autorin, Berlin

 

Prof. Dr. Hartmut Kreß
Abteilung Ethik/ Sozialethik, Evangelisch Theologische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Geert Mackenroth
Sächsischer Staatsminister der Justiz

 

Prof. Dr. med. Jan Schulze
Präsident der Sächsischen Landesärztekammer

 

Moderation
Alexandra Gerlach
Journalistin, DeutschlandRadio

 

Die Veranstaltung ist mit 3 Fortbildungspunkten bei der Sächsischen Landesärztekammer zertifiziert.

 

Weitere Informationen unter 0351 / 82 67 160.

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte