Bundesgesundheitsminister konkretisiert Einsatz von Gesundheitskarte

18.12.2009

Der bundesweite Einsatz der neuen elektronischen Gesundheitskarte wird immer konkreter. Gegenüber der Nachrichtenagentur dpa nannte Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler jetzt Details. Der Plan, mit der Karte Rezepte elektronisch abzuwickeln, sei vorerst gestoppt. Auch die Patientenakte wird vorerst nicht darauf gespeichert. In der ersten Version sind auf der Karte neben dem Foto des Versicherten und Auslandskrankenschein nur Stammdaten des Patienten gespeichert.

Seitenfunktionen

Partner