Universitätsklinikum Leipzig startet Präventionsprojekt für Pädophile

15.03.2012

Das Universitätsklinikum Leipzig bietet seit Oktober 2011 im Rahmen des "Präventionsprojektes Dunkelfeld" Behandlungsmöglichkeiten für Personen, die eine sexuelle Neigung zu Kindern verspüren und von sich aus therapeutische Hilfe suchen.

 

An dem Projekt teilnehmen können alle Personen, die bislang keine Straftaten (sexuelle Übergriffe, Konsum von Kinderpornografie, etc.) begangen haben, aber befürchten, diese in der Zukunft zu begehen; all diejenigen, die bereits Straftaten begangen haben, aber den Strafverfolgungsbehörden (noch) nicht bekannt sind, sowie Personen, die ein ehemalige Strafe vollständig verbüßt haben, nicht mehr unter Aufsicht durch die Justiz stehen und somit alle rechtlichen Angelegenheiten abgeschlossen sind.

 

Die Therapie erfolgt kostenlos, anonym und steht unter Schweigepflicht, wodurch die Hemmschwelle zur Teilnahme gesenkt werden soll. Im Verlauf der Therapie erhalten die Patienten Unterstützung beim Umgang mit Problemen, die sich aus ihrer Sexualität ergeben. Ziel ist es, keine sexuellen Übergriffe auf Kinder zu begehen und den Konsum von kinderpornografischem Material zu unterlassen. Im Verlauf der Therapie erlernen die Patienten daher die angemessene Wahrnehmung und Bewertung ihrer sexuellen Wünsche und Bedürfnisse, die Identifizierung und Bewältigung gefährlicher Entwicklungen sowie Strategien zur Verhinderung von sexuellen Übergriffen.

 

Das "Präventionsprojekt Dunkelfeld" des Universitätsklinikums Leipzig ist integriert in das deutschlandweite Therapieprogramm "kein täter werden". Alle Kontaktdaten und weitere Informationen zu den Ambulanzen des Projektes in Deutschland finden Sie unter

 

KONTAKT

 

Universität Leipzig
Medizinische Fakultät
Präventionsprojekt Dunkelfeld
Semmelweisstr. 14
04103 Leipzig

 

Telefon: 0341- 97 23 95 8
Fax: 0341- 97 23 96 9
E-Mail: dunkelfeld@medizin.uni-leipzig.de
Webseite:

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte