Krankenhausärzte bemängeln fehlende Work-Life-Balance

Sachsen hat diese Herausforderung vor Jahren erkannt

02.04.2014

Jeder zweite Arzt berichtet, dass es ihm schwerfällt, berufliche Belastungen und private Interessen im Hinblick auf Familie und Freizeit in Einklang zu bringen. Nur 10 Prozent haben damit nach eigener Auskunft keinerlei Probleme. Das ist eines der Ergebnisse einer Repräsentativbefragung unter Ärzten für den MLP Gesundheitsreport 2014.

 

Besonders kritisch äußern sich angesichts der schlechten Bewertung der Personalsituation und der Arbeitsbedingungen an den Krankenhäusern die Krankenhausärzte. Von ihnen haben 59 Prozent Schwierigkeiten, einen befriedigenden Ausgleich zwischen Beruf und Privatleben herzustellen. Lediglich 41 Prozent der Krankenhausärzte gelingt dies in der Regel gut.

 

Grundsätzlich sind die Ärzte der Ansicht, dass man als niedergelassener Arzt bessere Chancen hat, Beruf und Privatleben zu vereinbaren. 61 Prozent sind überzeugt, dass dies besser gelingt, wenn man in einer Praxis arbeitet. Lediglich gut jeder fünfte Arzt sieht dazu bessere Chancen bei einer Anstellung im Krankenhaus. Die Krankenhausärzte betonen die Vorteile einer Niederlassung unter diesem Aspekt noch häufiger als die niedergelassenen Ärzte selbst.

 

Auch aus diesem Grund käme die Eröffnung einer eigenen Praxis für rund jeden zweiten Krankenhausarzt grundsätzlich in Betracht. Attraktiv wäre eine Niederlassung vor allem für die jüngeren Ärzte an den Krankenhäusern. Für eine Niederlassung sprechen aus Sicht der Ärzte vor allem die größere Entscheidungsfreiheit und die angenehmeren Arbeitszeiten.

 

In Sachsen haben die Krankenhäuser diese Herausforderung bereits vor Jahren erkannt. So bieten viele Häuser Ihren Ärzten familienfreundliche Arbeitszeit- und Urlaubsplanungsmodelle, Wiedereinstiegsförderungen und eigene Kinderbetreuungsplätze. Allein in Sachsen gehören 11 Kliniken dem Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie" an und verpflichten sich damit zu einer familienbewussten Personalpolitik.

 

Eine Übersicht zu familienfreundlichen Angeboten sächsischer Kliniken stellt das Netzwerk „Ärzte für Sachsen zur Verfügung":

Seitenfunktionen

Partner

  • Ärzte ohne Grenzen
  • Bündnis Gesundheit
  • Gesunde Sachsen
Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte