Genderperspektiven in der Medizin – eine Zwischenbilanz

06.09.2016

Termin: 15. - 16. September 2016

 

„Genderperspektiven in der Medizin - eine Zwischenbilanz"

Sommermeeting der Medizinischen Fakultät Leipzig

 

Die Universität Leipzig hat unter der Leitung von Prof. Dr. Katarina Stengler das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „Genderperspektiven in der Medizin (GPmed)" gestartet. Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, für geschlechtergerechtes Handeln und Behandeln in der Medizin zu sensibilisieren. Dafür werden geschlechterspezifische Themen in der Forschung, Lehre und Versorgung im Rahmen dieser Fachveranstaltung aufgegriffen und mit einem breiten, bundesweit ausgerichteten wissenschaftlichen Publikum diskutiert.

 

 

Tagungsort

Commundo Tagungshotel Leipzig (Zschochersche Str. 69, 04229 Leipzig).

Weitere Infos: http://gender.medizin.uni-leipzig.de .

 

Genderperspektiven in der Medizin - GPmed

Universität Leipzig, Medizinische Fakultät

LIFE Forschungszentrum für Zivilisationserkrankungen

Philipp-Rosenthal-Str. 27

04103 Leipzig

Mail: clkoch@life.uni-leipzig.de

Web: www.gender.medizin.uni-leipzig.de

          www.facebook.com/genderperspektiven.medizin/

Seitenfunktionen

Partner

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Bündnis Gesundheit
  • Gesundheitsinformationen Sachsen
Mein Konto

Schnelleinstieg

Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte