Corona-Testcenter an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle offiziell gestartet

Testangebot von Flugreisenden gut angenommen

04.08.2020

Der Freistaat Sachsen hat die Corona-Testcenter für Flugreisende an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle offiziell in Betrieb genommen. Bereits am Wochenende wurden die ersten Tests durchgeführt. Am Flughafen Dresden waren es 500 Testungen, in Leipzig/Halle 600 - davon fielen sechs positiv aus.

 

Jeder, der aus dem Ausland nach Sachsen über die beiden Flughäfen einreist oder zurückkehrt, kann sich dort kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Das Angebot gilt grundsätzlich für Reisende mit deutscher Staatsbürgerschaft aus Risikogebieten als auch aus Nicht-Risikogebieten.

 

Bei den Testcentern kooperiert der Freistaat mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen. Die Öffnungszeiten werden täglich den Flugplänen an den beiden Flughäfen angepasst. Für die Testungen werden sowohl Ärzte als auch nichtärztliche Mitarbeiter benötigt.

 

Die Kosten für die Tests übernimmt mit der neuen Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums der Gesundheitsfonds der Gesetzlichen Krankenversicherung. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich an den Kosten der Infrastruktur der Testcenter auf den Flughäfen in Dresden und Leipzig/Halle.

 

Das Testcenter am Flughafen Dresden befindet sich auf der Ankunftsebene im Terminal. In Leipzig/Halle finden Fluggäste das Testcenter im Obergeschoss des Ankunfts-/Abflugterminals. Sie sind jeweils ausgeschildert.

 

Das Angebot der Testungen auf das Corona-Virus an den Flughäfen gilt auch für Reiserückkehrer, die mit anderen Verkehrsmitteln innerhalb der letzten 72 Stunden eingereist sind.

 

Auch Hausärzte bieten die Tests laut Bundesverordnung an.

 

Ausführliche Hinweise für Reiserückkehrer finden Sie hier:

Seitenfunktionen

Partner

Mein Konto

Schnelleinstieg